Zähmen

Wie Meerschweinen zähmen?

Eingеwöhnеn/”Zähmеn”

Wie werden Meerschweinchen gezähmt?

 

Wie Meerschweinen zähmenEinen scheuen Nager zum zutraulichen zu verwandeln, ist nicht einfach, aber machbar!

 

Dafür braucht es viel Geduld und Ruhe. Der Käfig sollte an einem stillen Standort deponiert werden. Des Weiteren ist darauf zu achten, dass das Schweinchen darin über Rückzugsorte verfügt. Sonst fühlt es sich dem Menschen schutzlos ausgeliefert und kann kein Vertrauen finden!

 

Nun kann sich vorsichtig an den Meerschweinchen Käfig herangewagt werden. Zum Beispiel um diesen zu säubern, oder dem Meerschweinchen Futter bereitzustellen. Dabei sollte sich nicht auf das Tier fixiert werden. Auch anstarren ist tabu. Erst wenn der Nager aus freien Stücken auf seinen Besitzer zukommt, ist er bereit zur Zähmung.

 

Nun kann man versuchen, ihm Leckerlis aus der Hand anzubieten. Es ist nicht förderlich, sie direkt in den Käfig zu legen. Denn das Tier soll etwas Positives mit seinem Menschen verbinden und das schafft es nur, indem dieser die Leckereien direkt in der Hand hält. Zu Beginn darf es sich um längere Dinge handeln, wie zum Beispiel Löwenzahn. So traut sich der Vierbeiner näher heran. Nimmt er dies an, kann der Abstand zur Hand immer weiter vergrößert werden, also kleinere bzw. kürzere Leckerlis angeboten werden. Diese werden zum Schluss zwischen die Finger geklemmt. Wagt sich der Nager heran, wird ein freier Finger vorsichtig hin- und her bewegt, während das Schweinchen an der Leckerei knabbert. Zeigt es daraufhin keine Scheu und weicht nicht zurück, darf sich der Finger immer weiter auf das Tier zubewegen und es schließlich berühren. Weicht es auch hier nicht zurück, ist das ein großer Erfolg!

 

Diese Art und Weise sollte noch mehrfach wiederholt werden. Im Laufe der Zeit darf der Nager, sofern er sich dabei nicht zurückzieht, an immer mehr Körperstellen berührt werden und die andere Hand zusätzlich genutzt werden.